Perform Coaching mit Tobias, 37, Ingenieur



„Wenn dir etwas nicht gefällt, ändere es.“

Dieses Zitat trifft zu 100% auf Tobias zu. Tobias wollte Körperfett verlieren und Muskelmasse

aufbauen. Er hat während des Lockdowns im Dez 2020 mit dem Perform Coaching bei NF

angefangen und nicht nur seine Ernährung umgestellt, sondern auch das Krafttraining im

Homegym sowie Intervalltraining zum festen Bestandteil seines Alltags werden lassen.

Zwischen den Bildern liegen 3 Monate und -10 kg Körpergewicht.

Weitere persönliche Informationen von Tobias zu seinem Vorher/Nachher Erfolg und seinen

Erfahrungen während des Perform Coachings lest ihr im Folgenden. Das Interview kann auch über die Audiodatei angehört werden.


Wie bist du auf Natürlich Fit aufmerksam geworden?

Mein Wunsch nach einer körperlichen Veränderung war sehr groß. Nachdem ich dir Hannes

bzw. euch bei Natürlich Fit seit längerem auf Instagram folge, habe ich dich direkt

angeschrieben und nach einer Möglichkeit gefragt, trotz Corona zu Hause zu trainieren.


Welche sportliche Vorerfahrung hast du mitgebracht?

Ich habe drei Mal pro Woche Kurse in Studios gemacht und nebenher Fußballtraining

absolviert, jedoch blieb der gewünschte Erfolg bzw. die körperliche Veränderung (Gewicht)

aus, was mich sehr frustriert hat.


Was hat für dich den größten Unterschied gemacht?

Ich habe meinen Fokus mehr auf die Ernährung gesetzt und deine Vorschläge in die Tat

umgesetzt. Im Wesentlichen führe ich es auf die Auswahl der Lebensmittel zurück und auf

die Tatsache, dass ich angefangen habe, frisch zu kochen.

Außerdem habe ich seit Beginn unseres Coachings keinen Alkohol mehr getrunken.


Welche weiteren Faktoren neben der Ernährung haben dir geholfen?

Ich denke, ein Projekt über eine fest definierte Phase zu haben. Einen Coach, der einem mit

Rat und Tat zur Seite steht und einen bei Fragen oder Unsicherheiten jederzeit unterstützt.

Ein extrem wichtiger Faktor war der Erfolg – ich habe innerhalb kürzester Zeit einen

spürbaren Erfolg wahrgenommen. Wie z.B. bei den Pistol Squats: anfangs bin ich fast

zusammengebrochen, inzwischen kann ich mehrere Pistol Squats frei.


Wie war es für dich, nicht mehr joggen zu gehen, sondern stattdessen Intervalltraining zu machen?

Am Anfang habe ich mich schlecht gefühlt, dass ich so wenig trainiere. Ich war sehr

skeptisch, weil ich nach anfangs 15 Minuten mit dem Training fertig war. Aber den Erfolg

habe ich gemerkt: die Distanz wurde länger und länger und die Leistung stärker.

30 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen